8. Int. Opel – Treffen 1993

Zum achten internationalen Opel-Treffen sind vom 26. -28. Juni 1993 ca. 4000 Fahrzeuge und mehrere Tausend Besucher aus der gesamten Bundesrepublik und einigen Nachbarländern nach Tannhausen gekommen. Nachdem es 1989 noch zu gewissen Unruhen kam, wurde dieses Treffen unter das Motto „Treffen der Vernunft“ gestellt. Und so gab es, wie schon in den beiden Jahren zuvor, in diesem Jahr keine nennenswerten Zwischenfälle.

Bei der Einfahrt kam es zeitweilig zu einem zwei Kilometer langen Rückstau, ehe die Autos nach bis zu zweistündiger Wartezeit auf das Gelände fahren konnten. Bis auf den letzten Quadratmeter waren die gepachteten Wiesen mit Zelten und Autos belegt, obwohl das Wetter kühl und feucht war.

Zur Unterhaltung wurde Disco und Live-Musik im Zelt geboten, darüber hinaus konnten sich ganz wagemutige Leute beim Bungee-Jumping aus 60 Meter Höhe üben. Eine Kunstflugschau des zweifachen deutschen Meisters Eberhardt im Kunstfliegen wurde genauso aufgeboten wie eine zweistündige Live-Übertragung von Radio 7.

Mehrere namhafte Tuner durften auch nicht fehlen. MLK, MHW, Hintermeier Power, Irmscher, Speedster Cabrio, Bruhy-Exclusiv und Rieger-Tuning waren mit den neuesten Produkten vor Ort. So war es nicht verwunderlich, dass die Stände das ganze Wochenende dicht belagert wurden.

Am Samstagnachmittag galt das Interesse wieder den getunten und „aufgemotzten“ Fahrzeugen. In Reih und Glied waren die zur Prämierung gemeldeten Wagen auf einer Wiese beim Festzelt aufgestellt.

Letztlich war es Rolf Altena aus dem münsterländischen Metelen, dessen Ascona Ascona A als schönstes Auto gewertet wurde. Als ältestes Fahrzeug wurde ein Opel Record B Coupe, Baujahr 1966 ermittelt. Mit 783 Kilometern hatte derOpel-Club Marne die weiteste Anreise. Der Opel-Club Eislingen wurde mit 43 Fahrzeugen größter Club.

Rund 150 Personen vom Club, von der Freiwilligen Feuerwehr und vom Deutschen Roten Kreuz , aber auch Freunde und Bekannte von Clubmitgliedern hatten alle Hände voll zu tun, um die vielen anfallenden Arbeiten zu bewerkstelligen.

Write a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.