4. Old- und Youngtimer - Treffen Tannhausen

Am 22. Juni 2014 fand unser 4. Old- und Youngtimertreffen in 73497 Tannhausen statt. Hier findet ihr nachfolgend Berichte und Bilder:

2014 Oldtimertreffen Tannhausen Flyer

 

Old- und Youngtimertreffen in Tannhausen

2014 Oldtimertreffen VoranzeigeAm Sonntag, 22. Juni veranstaltet der Opel-Club Tannhausen sein 4. markenoffenes Old- und Youngtimer-Treffen auf dem Festplatz beim Sportgelände in Tannhausen.

Eingeladen sind alle Besitzer und Gäste, deren Fahrzeuge, Motorräder, Autos, Lastwagen, Traktoren oder Busse älter als 20 Jahre ( Youngtimer ) oder älter als 30 Jahre ( Oldtimer ) sind. Zu bestaunen gibt es sämtliche Fahrzeuge von Audi, Cobra, Ferrari, Lanz, Opel, Porsche bis Zündapp. Außerdem werden auch Oldtimer - Feuerwehrfahrzeuge erwartet.

Das Treffen beginnt um 9.30 Uhr mit Frühschoppen und Weißwurstfrühstück, auch danach ist mit Mittagstisch und Kaffee und Kuchen für Essen und Trinken gesorgt.

Um 13.30 Uhr findet eine Old- und Youngtimer - Ausfahrt mit Umzug durch Tannhausen statt.

Gegen 15.30 Uhr findet die Pokalverleihung statt. Jeder Teilnehmer, der mit seinem Old- oder Youngtimer anreist, bekommt an der Einfahrt einen Bewertungsbogen. Die Fahrzeuge werden durch die Teilnehmer selbst bewertet. Pokale gibt es für den schönsten Old- oder Youngtimer, das älteste Fahrzeug, für die weiteste Anreise und für die größte Gruppe oder den Verein, der mit den meisten Fahrzeugen anreist. Eintritt und Pokalverleihung sind kostenlos.

Dem voraus geht eine 80/90er - Party am Samstag, 21. Juni, ab 20 Uhr im Vereinsheim.

Quelle: Voranzeige Wochenpost, 10. Juni

 

Karmann Ghia und Isetta treffen auf Lanz

2014 Oldtimertreffen ZeitungJosef Beerhalter aus Röhlingen präsentiert das älteste Fahrzeug der Schau

TANNHAUSEN (hbl) - Das vierte Old- und Youngtimer-Treffen in Tannhausen hat sich einmal mehr Publikumsmagnet erwiesen. Zahlreiche Besucher kamen, um 184 auf Hochglanz gebrachte Old- und Youngtimer zu bestaunen.

Das Angebot der Old- und Youngtimer reichte vom Moped über historische Motorräder, Traktoren bis zu rassigen Sportwagen und ließ die Herzen vieler Besucher höher schlagen.

Eine Isetta, zwei Fiat 500, ein aufgemotzter gelber VW-Käfer aus Ellwangen, der legendäre Borgward, ein grüner Karmann aus Stimpfach-Randenweiler oder aber ein Traumauto, ein silbermetallicfarbener Mercedes 190 SL, Baujahr 1957, präsentiert von Oskar Feil aus Unterschneidheim-Geislingen, gehörten zu den Höhepunkten der Schau. Genauso alte Lanz-Traktore mit ihrem charakteristischen unverwechselbaren Sound. Insgesamt 14 Pokale konnte der Vorsitzende Peter Abele zum Abschluss in den verschiedensten Kategorien verteilen.

Zum schönsten Fahrzeug wurde der Opel Kadett B (Baujahr 1967) von Walter Oberhofer gekürt. Er verwies den Mercedes SL (Baujahr 1957) von Oskar Feil, den BMW-Dixi (Baujahr 1928) von Josef Lemmermeyer und den Googol 250 (Baujahr 1969) von Karl Bauer sowie den Opel Admiral von H. Lutz auf die weiteren Plätze.

Vitus Kohnle aus Elberschwenden präsentierte mit seinem Porsche Super Export (Baujahr 1962) den schönsten Traktor und lag vor dem Lanz D 7506 (Baujahr 1938) von Michael Liesch (Killingen). Rang drei errang der Lanz D 3506 (Baujahr 1950) von Werner Hausner vor dem Schlüter DS15H von Josef Göggerle und dem Fahr D130 A (Baujahr 1958) von Simon Göggerle aus Unterschneidheim.

Der Pokal „Sonderklasse“ für das Motorrad Terrot (Baujahr 1921) ging ebenso an Josef Beerhalter aus Röhlingen wie auch der Pokal für das älteste Fahrzeug.

Für die weiteste Anreise wurde Manuel Langmann ausgezeichnet: Er war aus dem 486 Kilometer entfernten Duisburg nach Tannhausen gereist und bekam dafür eine Ehrung vom Organisator des Treffens und Vorsitzenden des Opelclubs, Peter Abele.

Quelle: Ipf- und Jagst - Zeitung 24. Juni 2014